Panem - The Begin Of All
Herzlich Willkommen, Gast


Er lächelte zufrieden. Mit Wohltuung bemerkte er, wie nicht wenige anfingen zu zittern. Sie können sich wählen. Entweder alle, oder die Kinder!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 das Versteck von der Jungengang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: das Versteck von der Jungengang   Fr Aug 03, 2012 4:38 pm

das Eingangsposting lautete :

Lager der Jungengang


Das Lager der Jungengang liegt tief im Wald und ist für fremde Augen praktisch unsichtbar. In einem Radius von etwa fünfzig Metern sind rund um das Lager dünne Seile gespannt. Sie stellen eine Art Grenze dar. Innerhalb der Grenze wohnen die Jungs. Niemand, der nicht mit den Seilen vertraut ist, kommt hier hinein, ohne dass die Bewohner gewarnt werden. Diese haben dann genügend Zeit, in ihre Baumhäuser zu flüchten. Das eigentliche Lager ist auf einer kleinen "Lichtung", in deren Mitte ein riesiger Baum steht. Unter dem Baum ist ein Hohlraum und man kann unter den hervorstehenden Ästen hervorragend ein paar Stunts mit dem Skatebord oder dem Rad probieren. Rings um diesen Baum stehen mehrere Bäume. In jeden ist auf etwa mind. zehn Meter Höhe ein, oder zwei kleine Baumhäuser oder Hängemattenn, in denen die Jungs nächtigen und ihr Hab und Gut aufbewahren. Doch diese sind von unten nicht sichtbar, selbst im Winter ist es nur schwer, sie zu erkennen, da sie fest mit dem Baum verbunden sind und schnell für ein Teil dieser Pflanze gehalten werden können.
Innerhalb des Lagers trifft man nur wenige Tiere an. Es gibt eine getigerte "Clankatze", wie sie von den Jungs genannt wird. Ursprünglich hieß sie Mia, doch inzwischen wird sie von allen nur noch Tiger oder einfach nur Katze gerufen.
Neben der Katze ist da noch die alte Eule, die in dem großen Baum ihre Heimat hat. Sie hat allerdings keinen Namen, sondern ist einfach nur da. So auch die ganzen Mäuse (von denen es allerdings nur wenige gibt) und alles was kleiner als Hase ist.
Liste der Momentanen Jungs:
Rufio: "Anführer", ist der beste im fechten aus der Gruppe, 14 Jahre alt
Jayden: ist schon seit Anfang an dabei, kämpft mit Schwert, 14 Jahre alt (oder 13?)
Tic und Tac: NPC's (können noch besetzt werden), Zwillinge, beide neun Jahre alt, die "Clowns" von der Gang
Lukas: NPC (können noch besetzt werden); ist noch relativ neu, 12 Jahre alt, guter Schütze
Cookie: NPC (können noch besetzt werden); heißt eigentlich anders, wird bald 13 Jahre alt, kann sehr, sehr gut kochen
Peter Pan: NPC (können noch besetzt werden); heißt ebenfalls eigentlich anders, wird aber nur so genannt, kam mit Rufio und Jayden, ein geschickter Kletterer
Tim: NPC; ein guter Bogenschütze, vierzehn Jahre alt
Ian: NPC; kann sehr gut Speere werfen, elf Jahre alt
Julian: NPC; der neueste, besitzt zwei schicke und tötliche 45er und dazu noch eine Vollautomatik, ein sehr präziser Schütze
Fabio: NPC, Messerwerfer
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Fr Aug 10, 2012 5:57 pm

Ich hob Jaydon mit aller Kraft auf und schleifte ihn ins Lager. Dann sah ich die Jungs die Tod wirkten. "Verdammt!Dreckiger MIST MIST MIST!",fluchte ich. Dann lief ich zu ihnen zu und fasste an ihren Hals und ich suchte den Puls. Cookies spürte ich, aber nur schwach , schnell tastete ich nach möglichen Verletzungen ab, ich hörte ein leisen keuchen als ich ihn an den Kopf fasste, warscheinlich eine Gehinerschüttung, das kann man noch heilen. Die Platzwunde an seiner Stirn sah nicht sehr gut aus, desswegen legte ich ein Tuch getränt von Desenfektionssaft auf seine Stirn. "Halt es dran falls du kannst.",meinte ich. Dann machte ich ihm vom Baum fest sodass er sich anlehnen konnte. Innerlich hoffte ich das es ihm besser gehen würde. Ich lief zum nächsten, der Junge war mir unbekannt aber als ich seinen Puls suchte, es war vergeblich, er war tod. Dann lief ich guterletzt zu Rufio, der ziemlich zäh war, wie es mir scheint. Dann fühlte ich seinen Puls, er war ziemlich schwach. Dann hockte ich mich über ihn. Erst nähte ich ihm seine Wunden. Dann blickte ich zu dem Degen der in seinem Bauch. Vorsichtig zog ich ihn raus, er war nicht allzutief drin gewesen. Erst wusch ich seine Wunde aus. Dann begann ich seine Wunde zu nähen. Ich blickte ihn an. Vorsichtig patschte ich auf seine Wange an.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mo Aug 13, 2012 2:36 pm

Die Dunkelheit um Rufio verschwand wieder. Langsam, aber immerhin. Er murmelte Elliot ein leises Danke zu.
Sein noch glasiger Blick glitt über seine Umgebung und blieb schließlich bei Peter hängen. Wut zeigte sich auf seinen Gesicht. Ungebärdete Wut. Vorsichtig erhob er sich und stützte sich am Baum ab. Seine Wunde schmerzte, doch er ignorietre sie so gut es ging. "Ich.bring.dich.um!", schrie er wutentbrannt in den Wald und hob seinen noch blutigen Degen in die Höhe. Sein Gesicht verzehrte sich, durch Wut und durch die Schmerzen...
(schrottig)
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mo Aug 13, 2012 2:49 pm

Sanft fasste ich auf seiner Schulter.Dann schluckte ich einmal und ich sah ihn sanft an. Mit sehr beruhigender Stimme sagte ich:"Es wird jetzt nichts bringen sein Lager zu verwüsten, wir sollten erstmal sehen das wir wieder stark werden, sonnst sterben noch mehr.". Dann schluckte ich erneut: "Willst du was gegen die Schmerzen bekommen die du hast?",fragte ich ihn. "Jetzt müssen wir erstmal wieder zu Kräften kommen. Nur wir beide können stehen und das Problemlos. Die anderen würden umkippen.",fügte ich hinzu. "Glaub mir. Dein Feind hat auch viele von seinen Reihen verloren. Jetzt müssen wir nurnoch hoffen, das wir Glück haben und wir wieder zu Kräften kommen." ,meinte ich dann noch. "Spar dir deine Kräfte, denn wenn er geschwächt ist kannst du ihn besser töten, als wenn du geschwächt bist und du dich nicht auf den Beinen halten kannst.",schmunzelte ich leicht. Meine Hand lag weiterhin auf seiner Schulter. "Ruh dich etwas aus.",sagte ich noch zuguterletzt. Innerlich hoffte ich das er mich jetzt nicht attakiert, für das was ich gesagt hatte. Dann klopfte ich noch einmal auf seine Schulter, dann drehte mich um und sah die Mädchen die Rufio mittleidig musterten, sie brachten die Toten aus den Reihen Jakobs weg und die von ihnen. Das Mädchen sah mich fragend an, doch ich schüttelte den Kopf, ich würde sie alleine heilen, die anderen.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 12:41 pm

~Bewusstlosen sicht~
Ich lag irgendwo auf einer Wiese, oder auf dem Boden, so genau konnte ich es nicht sagen. Ich fühlte mich eher leicht, was mir irgendwie Angst einjagte, wodurch ich die Augen öffnete. Um mich herum war ein dunkler Tunnel und irgendjemand schien mich zu Rufen. Aus einer Richtung kam eine ruhige Stimme, aus der anderen eine nervöse, aufgewühlte.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 1:21 pm

Mein Blick schweifte von Rufio zu Jaydon. Dieser regte sich leicht.
Dann biss ich mir einmal auf die Unterlippe. "Ich seh nochmal nach Jaydon.",sagte ich zu Rufio und klopfte ich ihm auf die Schulter. Dann lief ich zu Jaydon und patschte ihm auf die Wange.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 1:27 pm

~Bewusstlosen sicht~
Die zwei STimmen wurden zu einem riesigen Chaos, aus dem ich nichts mehr verstand. Ich hielt mir die Ohren zu und, doch es nützte nichts. "Seit doch einfach mal ruhig", sagte ich und versuchte den Sinn in den Wörtern zu finden. DIe eine Stimme rief mich zu ihr, die andere warnte mich davor zu der STimme zu gehen und meinte ich könnte mein Leben dabei verlieren.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 1:43 pm

Ich hockte nun neben Jaydon leciht verzweifelt. Was soll ich nur tun? Was konnte ich? Ich schluckte ersteinmal. Meine Lehrerin die mich eingeführt hat,in die Welt der Ärzte, dort habe ich 5 Jahre gelernt, hatte diese Situation als 'Flugzeugabsturz' bezeichnet. Man weiß nicht was man tun soll, aber man muss handeln, sonnst stirbt die Person. Ich tat dies was sie mir gesagt hat: Erstmal tief durchatmen. Dann horchte ich ob sein Herz noch schlug und ob er atmet. Er tat beides, also musste ich es nicht tun. Ich wurde verzweifelter und ich tat dies was ich eigentlich nicht tun sollte: Ihm Wasser ins Gesicht kippen...
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 1:50 pm

~Bewusstlosen sicht~
Ich wollte etwas sagen, doch die STimmen waren aufeinmal ruhig und zwei Türen erschienen. Beide zeigten einen bestimmten Ort. Die eine zeigte den Wald und das Lager, aber auch die Gefahren die dort waren, die andere zeigte einen friedlichen Ort. Ich war unschlüssig, doch dann sah ich einen Rotschopf und wusste welche Tür ich nehmen würde.
~Bewusstlosen sicht ende~

Ich schlug die Augen auf als ich Wasser ins Gesicht bekam und fing erstmal an zu husten.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 1:59 pm

"Guten Morgen Dornröschen.",begrüßte ich ihn grinsend.
"Wovon hast du denn geträumt wenn man fragen darf.",neckte ich ihn leicht.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Mi Aug 15, 2012 2:03 pm

Als ich nicht mehr husten musste sah ich Elliot an. "Türen, Stimmen, nichts besonderes", sagte ich und hatte das Gefühl das irgendetwas nicht ganz stimmte. "Was ist passiert?", fragte ich sie und war mir ziemlich sicher das ich die Antwort nicht wirklich gerne hören würde.
Nach oben Nach unten
avatar
Faith
Spielemacher

Name: : Tikvah Cane
Alter: : 16
Geschlecht: : female

Steckbrief: : Follow me


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Do Aug 16, 2012 6:39 pm

Im Namen vom allerliebsten Rufio XD

Ein leichtes Schwindengefühl ergriff Rufio und er musste sich zurück an den Baum lehnen. Elliots Erwiderung hatte ihn verwirrt. Hielt er ihn wirklich für so bescheuert???
Rufio schüttelte leicht den Kopf und schlug mit der Faust auf seine Hand. Nein, er ürde die anderen nicht nochmal in Gefahr bringen. Das nächste, nahm er sich vor, das nächste Mal würde er ihn im geheimen zum kampf auffordern. Ohne Zuschauer. Es sollte ein Kampf auf Leben und Tod sein.
Langsam erhob Rufio sich wieder und trat zu Elliot und Jaydon. "Alles ok?"

_________________

Would anybody care?
If I wasn't here tomorrow, Would anybody care? Still stuck inside this sorrow, I got nothin' and going nowhere;I know I'm a mess and I wanna be someone, Someone that I'd like better; I can never forget, So don't remind me of it forever...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tribute-von-panem-rp.aktiv-forum.com
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Do Aug 16, 2012 6:53 pm

Jaydon
Ich sah zu Rufio und musterte kurz seinen Gesichtsausdruck. "Ging schon mal besser und du siehst im Moment echt übel aus, wenn ich das mal so sagen darf", antwortete ich und grinste matt. "Kann mir jetzt mal jemand meine Frage beantworten?", fragte ich leicht genervt und sah von Rufio zu Elliot und wider zurück.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Do Aug 16, 2012 6:59 pm

Im Namen von meiner Liebsten Elliot

"Nunja jetzt habe ich herausgefunden das wir drei sind die stehen können. Nunja wenn sich Cookie von den Kopfschmerzen etwas erholt hat, dann er auch.", erteilte ich Rufio einen Bericht. Dann blickte ich mich im Lager um. "Ich weiß eigentlcih gar nicht wie viele stehen können, aber ich bin ja auch nur ein kleiner Junge aus Distrikt 5, der sich etwas mit Medizin auskennt.",sagte ich etwas kleinlaut. Dann blickte ich wieder zu Rufio und Jaydon. "Was ist?!",fragte ich. Dann furh ich mir mehrmals nervös durchs Haar. Ich war viel zu sehr gestresst in letzter Zeit ich hoffe ich gehe nicht dadran kaputt.
Nach oben Nach unten
avatar
Faith
Spielemacher

Name: : Tikvah Cane
Alter: : 16
Geschlecht: : female

Steckbrief: : Follow me


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Do Aug 16, 2012 7:15 pm

"Peter wird nie wieder stehen können.", fügte Rufio noch hinzu und Trauer breitete sich auf seinem Gesicht aus. "Dieser verfluchte Bastard aber auch! Wir müssen diesen Platz hier so schnell wir möglich räumen, sonst haben wir bald wieder ein riesiges Problem." Währen der sprach, hatte sich sein gesicht dunkelrot verfärbt. Seine blaune Augen blitzten vor Wut und er ballte seine Hand zu einer Faust. "Nicht noch einmal wird so etwas passieren! Nur über meine Leiche wird er dieses Gebiet nochmal betreten."

_________________

Would anybody care?
If I wasn't here tomorrow, Would anybody care? Still stuck inside this sorrow, I got nothin' and going nowhere;I know I'm a mess and I wanna be someone, Someone that I'd like better; I can never forget, So don't remind me of it forever...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tribute-von-panem-rp.aktiv-forum.com
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   Do Aug 16, 2012 7:20 pm

Jaydon
Als ich langsam begriff was Rufio gerade über Peter gesagt hatte, stieg Wut in mir hoch. Ich stand auf stützte mich auf mein Schwert und ging zu dem nächsten dicken Baum und ließ meine Wut an ihm aus. Immer wider schlug ich mit dem Schwert gegen den Stamm und machte keine Pause dazwischen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: das Versteck von der Jungengang   

Nach oben Nach unten
 

das Versteck von der Jungengang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

 Ähnliche Themen

-
» Gangverstecke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Panem - The Begin Of All :: Archiv :: ARCHIV :: PANEM :: Gebiet zwischen den Distrikten-